Stütz-oder Kompressionsstrümpfe

Stütz- oder Kompressionsstrümpfe?

Stützstrümpfe, Kompressionssocken, Medizinische Kompressions-strümpfe…was ist denn eigentlich der Unterschied?

Oftmals wird alles sprichwörtlich “in einen Topf” geworfen und als das Gleiche bezeichnet. Nun ganz so ist es aber nicht. Streng genau genommen liegt der Unterschied darin ob die Strümpfe bei venengesunden Menschen oder bei bereits vorhandenen Venenerkrankungen eingesetzt werden.

Aus diesem Grund hier für Euch nochmal der genaue Unterschied:

Stützstrümpfe

Stützstrümpfe, wie ihr sie in unserem Pandala Shop findet, dürfen nicht mit medizinischen Kompressionsstrümpfen verwechselt werden. Sie eignen sich ausschließlich für Venengesunde – zur Vorbeugung gegen schwere, müde Beine und Venenerkrankungen bei langem Stehen oder Sitzen. Durch die Kompression wird die Blutzirkulation von den Beinen und Füßen bis zum Herzen unterstützt. Das reduziert das Anschwellen der Beine und verhindert die Wassereinlagerung. Dadurch fühlen sich die Beine um ein Vielfaches leichter an. So helfen Stützstrümpfe, die Venengesundheit zu erhalten und Besenreiser, Krampfadern und schweren Beinen vorzubeugen.

Empfehlenswert sind Stützstrümpfe auch für lange Reisen mit dem Auto, Zug oder Flugzeug, da sie aufgrund von Bewegungsmangel einer Reisethrombose entgegenwirken. Stützstrümpfe sind rundgestrickt und haben meist eine andere Materialzusammensetzung als ihre medizinischen Verwandten. Die Größenzuordnung der prophylaktischen Strümpfe richtet sich entweder nach Schuhgröße und Konfektionsgröße oder nach individuellen Maßpunkten.

Kompressionsstrümpfe für Sport

Kompressionsstrümpfe im Sport entsprechen einem Stützstrumpf. Im Sport hat sich die englische Bezeichnung “compression socks” auch in Europa durchgesetzt und wurde somit als Kompressionssocken ins Deutsche übersetzt. Kompressionssocken im Sport sind heutzutage nicht mehr wegzudenken, sagt man Ihnen doch eine Leistungssteigerung aufgrund verbesserter Sauerstoff- und Nährstoffzufuhr zu den Muskeln, nach. Ebenso beschleunigen Sie die Regeneration und stützen das Bein/den Knöchel während der Belastung.

Medizinische Kompressionsstrümpfe

Die medizinischen Kompressionsstrümpfe werden in vier verschiedenen Kompressionsklassen hergestellt, die sich durch den Druck am Bein in Ruhe voneinander unterscheiden.

Medizinische Kompressionsstrümpfe gelten als Basisbehandlung aller Erkrankungen des Venen- und Lymphgefäßsystems. Sie üben einen genau definierten Druck auf das Gewebe und die Gefäße aus.

Medizinische Kompressionsstrümpfe sind flach- und rundgestrickt und entfalten ihre volle Wirkung am besten, wenn der Patient sich bewegt. So wird die Wadenmuskelpumpe aktiviert, die dafür sorgt, dass tiefere Beinvenen durch die umliegenden Muskeln zusammen- und das Blut so nach oben gedrückt wird.

So, das war jetzt doch ein wenig ausführlicher. Ich hoffe, dass Euch meine Übersicht geholfen hat und wünsche Euch noch einen schönen Tag!

Bis zum nächsten Mal,

Eure Christine

We use cookies to provide you with the best possible service. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies. Privacy Policy